2015

Auf dieser Seite finden Sie Berichte und Bilder von den Aktivitäten des Kneipp-Vereins Münden im Jahr 2015.

Schauen Sie auch mal unter: Unsere Berichte

Zurück zu Aktuelles | Zurück zur Rückschau

 


12.10.15

Und schon sind wir vierzig...

Wiershausen. Kinners, wie die Zeit vergeht! Im Frühjahr des Jahres 1975 gründete eine Handvoll gesundheitsbewusster Einwohner den Kneipp-Verein Münden. Am 10. Oktober 2015 feierten nun die Mündener Kneippianer mit einem großen Jubiläumsabend ihr 40-jähriges Bestehen. Das kleine Grüppchen von damals ist inzwischen auf über 250 Mitglieder angewachsen, und davon war mehr als die Hälfte beim Fest anwesend.

Der amtierende 1. Vorsitzende Dieter Scheibe überbrachte die Grüße der Ehrenvorsitzenden Gudrun Rodewald. Sie erinnert sich: „Als ich 1979 zu unserem Verein stieß, traf sich eine Gruppe Gesundheitsinteressierter im damaligen Café Obst. Der kleine Verein zählte keine zehn Mitglieder. Gearbeitet wurde mit Feuereifer – und bald entstanden die ersten Gruppen: Yoga, Gymnastik, Seniorentanz und Wandern.“

Über diese Angerbote hinaus veranstaltete man auch gemeinsame Ausflugsfahrten. Durch seine Aktivitäten wuchs die Mitgliederzahl schnell an. Der Verein bekam schließlich auch ein eigenes Büro für die immer umfangreicher werdende Verwaltung.

Nach diesem Blick zurück, ging Scheibe auf die Gegenwart und die Zukunft ein. Inzwischen bietet der Kneipp-Verein Münden 15 Kurse an, dazu werden in unregelmäßigen Abständen Vorträge und Informationsveranstaltungen zu verschiedenen Themen organisiert. „In diesen Angeboten versuchen wir, die Kneippschen Ideen umzusetzen“, erklärte Scheibe. Dabei stehen die fünf Elemente der Kneippschen Lehre im Mittelpunkt: Lebensrhythmus, Wasser, Heilkräuter, Bewegung und Ernährung.

Für die Zukunft sehe er seinen Verein in einem positiven Licht. „Wir wollen mit ebenso viel Schwung und Elan wie bisher im Sinne von Sebastian Kneipp das nächste Jahrzehnt angehen“, so Scheibe. Das Nachfolgerproblem sei zwar in Hann. Münden durchaus ein Thema, doch äußerte sich Scheibe auch hier zuversichtlich.

Im sozialen Bereich ist der Verein stark engagiert: Seit 2013 gehört der MitmachZirkus, eine multikulturelle Sportgruppe für Kinder und Jugendliche, dem Kneipp-Verein Münden an. Hier wird neben dem Sport aktive Integrationsarbeit geleistet. Seit einigen Wochen betreibt der Kneipp-Verein zudem in Zusammenarbeit mit der Jugendhilfe Süd-Niedersachsen ein offenes Sportangebot für junge Flüchtlinge, die in Hann. Münden untergebracht sind.

Der Vorsitzende des Kneipp-Bund Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, Gerold Barre, beglückwünschte den Kneipp-Verein Münden zu seiner erfolgreichen Arbeit in den zurückliegenden vier Jahrzehnten. Besonders erfreut zeigte er sich über die vielen jungen Aktiven, die sich im Verein engagieren und ebenfalls zu der Feier gekommen waren. Barre: „So etwas bekommt man nicht allzu oft zu sehen. Macht weiter so!“

Bürgermeister Harald Wegener und sein Stellvertreter Günter Fraatz, beide Vereinsmitglieder, überbrachten Grußworte der Stadt Hann. Münden. In ihren fundierten Vorträgen hoben beide den besonderen Wert gesundheitsbewusster Aktivitäten in unserer heutigen Zeit hervor. Die befreundeten Kneipp-Vereine aus Witzenhausen und Eschwege waren ebenfalls mit kleinen Delegationen vertreten und überbrachten ihre Grüße an die Mündener Kneippianer. Mit einem herzlichen Dankeschön und einem Präsent ehrte Dieter Scheibe die Gründungsmitglieder Gunda Görtelmeyer, Heidi Kirchner sowie Adelheid und Herbert Winkelbach. Sie sind Mitglieder der ersten Stunde und betätigen sich noch immer aktiv im Verein.

Im Rahmen des Festprogramms zeigten die Kinder und Jugendlichen des MitmachZirkus eine bunte Zirkusshow, die am Ende mit reichlich Beifall belohnt wurde. Seit September hatten die jungen Akteure im Alter zwischen vier und zwölf Jahren für ihren großen Auftritt geprobt. Diese Arbeit wurde nun mit einem tollen Erfolg und viel Applaus gekrönt. Außerdem gab es nach dem gemeinsamen Essen noch einen Videofilm über die Jubiläumsfahrt des Vereins im Juni 2015 nach Bad Wörishofen zu sehen sowie einen amüsanten Vortrag von Vereinsmitglied und Beirat Karl-Heinz Andrecht zu hören.

  

© Fotos: Kneipp-Verein Münden

Grußworte zum 40-jährigen Vereinsjubiläum

Zurück zur Rückschau | Nach oben

 


Home   |    Sitemap   |    Datenschutz   |    Impressum