Funktionstraining


© Foto: Kneipp-Bund e.V.

„Untätigkeit schwächt,
Übung stärkt und Überbelastung schadet.“

(Sebastian Kneipp, 1821-1897)

Zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus findet zurzeit kein Funktionstraining statt. Wir bitten um Verständnis.

Aus aktuellem Anlass während der Corona-Pandemie: Zu den Kneipp-Tipps für daheim

Nach oben

 


Was ist Funktionstraining?

Das Funktionstraining wirkt besonders mit den Mitteln der Krankengymnastik und/oder der Ergotherapie gezielt auf spezielle körperliche Strukturen (Muskeln, Gelenke usw.) ein. Ziel des Funktionstrainings ist der Erhalt und die Verbesserung von Funktionen sowie das Hinauszögern von Funktionsverlusten einzelner Organsysteme und Körperteile, die Schmerzlinderung, die Bewegungsverbesserung, die Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung und die Hilfe zur Selbsthilfe.

Funktionstraining umfasst bewegungstherapeutische Übungen, die

in Gruppen bis maximal 15 Teilnehmern/-innen

unter fachkundiger Leitung von speziell qualifizierten Übungsleitern/-innen

im Rahmen regelmäßig abgehaltener Übungsveranstaltungen

durchgeführt werden.

Das gemeinsame Üben in festen Gruppen ist Voraussetzung, um gruppendynamische Effekte zu fördern, den Erfahrungsaustausch zwischen den Betroffenen zu unterstützen und damit den Selbsthilfecharakter der Leistung zu stärken.

Wer verordnet Funktionstraining?

Funktionstraining wird indikationsgerecht von dem behandelnden Arzt/der Ärztin verordnet. Die Kostenübernahme muss von einem Rehabilitationsträger (gesetzliche Krankenversicherung, gesetzliche Rentenversicherung, gesetzliche Unfallversicherung) genehmigt werden. Den Vordruck erhalten Sie bei Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin.

In der gesetzlichen Krankenversicherung beträgt der Leistungsumfang des Funktionstrainings in der Regel 12 Monate (Richtwert). Bei schwerer Beeinträchtigung der Beweglichkeit/Mobilität beträgt der Leistungsumfang 24 Monate (Richtwert). Eine längere Leistungsdauer ist nach Einzelfallprüfung möglich.

In der gesetzlichen Rentenversicherung einschließlich der Alterssicherung der Landwirte wird Funktionstraining in der Regel bis zu 6 Monaten, längstens bis zu 12 Monaten, übernommen.

Im Bereich der gesetzlichen Unfallversicherung ist die Dauer des Anspruchs auf Funktionstraining grundsätzlich nicht begrenzt.

Wo und wann findet Funktionstraining statt?

Wir bieten Funktionstraining insbesondere als Trockengymnastik an. Der Kneipp-Verein Münden arbeitet bei der Durchführung von Funktionstraining mit folgenden Therapeuten zusammen:

 

 

Physio Aktiv

Praxis für Physiotherapie
Dominik Fränzel

Trainingszeiten:
Montag bis Freitag zu verschiedenen Zeiten
sowie nach Vereinbarung

Kurhessenstraße 9
34346 Hann. Münden

Telefon: 0 55 41 / 98 92 98  |  Fax: 0 55 41 / 98 92 97

und

Rosenstraße 11
34355 Staufenberg-Landwehrhagen

Telefon: 0 55 43 / 9 99 68 02  |  Fax: 0 55 41 / 98 92 97

Zur Webseite

 

 

Physio Fengler

Praxis für Physiotherapie und Krankengymnastik
Oliver Fengler

Trainingszeiten (sowie nach Vereinbarung):

Dienstag


10.30 – 11.10 Uhr
18.00 – 18.40 Uhr
20.00 – 20.40 Uhr
Donnerstag       


10.30 – 11.10 Uhr
18.00 – 18.40 Uhr
20.00 – 20.40 Uhr

Hoher-Hagen-Straße 1
37127 Dransfeld

Telefon: 0 55 02 / 5 47 22 00

E-Mail: physiofengler@gmx.de

Zur Webseite

 

 

PhysioFit Am Weserpark

Kompetente Physiotherapie & Ergotherapie bei Ihnen vor Ort
Oliver Neumann

Trainingszeiten:

Montag16.00 – 16.30 Uhr
Dienstag  9.00 –   9.30 Uhr
Mittwoch16.00 – 16.30 Uhr
Donnerstag        
 
  9.00 –   9.30 Uhr
16.00 – 16.30 Uhr
Freitag
 
  9.00 –   9.30 Uhr
10.00 – 10.30 Uhr

Weserpark 4
34346 Hann. Münden

Telefon: 0 55 41 / 7 57 98 14 | Fax: 0 55 41 / 7 57 98 13

E-Mail: physiofit-weserpark@online.de

und

PhysioFit Scheden

Schulstraße 2
37127 Scheden

Telefon: 0 55 46 / 9 99 83 03 | Fax: 0 55 46 / 9 99 83 05

E-Mail: physiofit-weserpark@online.de

Zur Webseite

 

 

Home   |    Sitemap   |    Datenschutz   |    Impressum